Hinweis

Das Spiel gegen Hürth hätte ein knappes werden können, wäre da nicht die kurzfristige Absage unseres vierten Spielers... leider fehlte dann zu dritt auch ein wenig die Motivation und der Ehrgeiz. Lee, unser bester der ganzen Hinrunde, konnte seine beiden Einzel gewinnen, verlor sein Doppel aber knapp mit Burak Eray. Im Einzel war Burak klar unterlegen, genauso wie unser Youngster Simon Volkmann. Das Ergebnis von 2:8 aus Sicht unserer Jungs war unnötig und hätte vermieden werden können. Für das nächste Spiel gegen Vogelsang werden wir wieder unser Bestes geben sowie vollständig antreten.

Das erste Heimpsiel in der aktuellen Saison der 6. Mannschaft war ein toller Erfolg und ein super Abend unter Tischtenniskollegen, der erst spät endete. In den Doppeln spielten Norbert und Markus an eins und konnten souverän in drei Sätzen das Spiel gewinnen. Daniel und Hannah hatten leider keine wirkliche Chance und waren den Gästen klar in drei Sätzen unterlegen. So stand es nach den Doppel ausgeglichen und alles war wieder offen.

Norbert konnte in seinem ersten Einzel seinen Gegner ohne Probleme bezwingen, sein zweites Einzel hingegen war für ihn eine richtige Aufgabe, denn sein Gegner ging mit 2:0 Sätzen in Führung. Norbert ließ aber seine Erfahrung spielen und konnte das Spiel doch noch mit 3:2 gewinnen. Sein letztes Spiel und schließlich das entscheidende war wieder ein klares 3:0. Daniel Zöllner konnte ebenfalls in seinem ersten Spiel deutlich punkten, nur in seinem zweiten Einzel hat er leider nach einem harten Fight den Kürzeren gezogen und musste sich in der Verlängerung des fünften Satzes geschlagen geben. Unser Dreier Markus Fischenich hatte an diesem Abend spielerisch nicht viel gezeigt, aber konnte alle drei Gegner mit Erfahrung und Ruhe zu Fehlern zwingen. Unser einzige weibliche Akteurin Hannah Trier blieb leider in beiden Einzeln ohne Erfolg, sie hatte an diesem Abend einfach keine Chance. Nachdem wir das Spiel mit 8:4 für uns entscheiden konnten, verblieben wir mit den Gästen der Fortuna noch auf ein paar kühle Getränke, leckere Häppchen und nette Gespräche.

Am gestrigen Freitagabend konnten wir erneut einen Auswärtssieg, diesmal mit 8:4, einfahren. Unsere Aufstellung an diesem Spieltag lautete Lee, Zöllner, Fischenich und Trier H. - eine Truppe, mit der sicherlich schon vor der Partie eine gute Chance bestand zu gewinnen. In den Doppeln spielten Fischenich/Trier an eins sowie Lee/Zöllner an zwei.

Der Plan mit mindestens einem Doppelsieg war gelungen. Unser erfahrenster Spieler Lee konnte in seinen beiden Einzeln die Spiele klar für sich entscheiden, auch Daniel Zöllner konnte zwei Punkte für sich und die Mannschaft einfahren. In seinem ersten Einzel war er klar überlegen, nur in seinem zweiten Spiel tat er sich schwer gegen seinen Gegner und konnte dieses dann doch noch knapp im fünften Satz mit Ehrgeiz gewinnen. Unser Dreier Markus Fischenich konnte an diesem Abend zwei seiner drei Einzel für sich entscheiden, seine Leistung und Motivation an diesem Spieltag war irgendwie im Keller. Die Nummer vier an diesem Spieltag Hannah Trier, konnte leider nicht punkten, obwohl gegen einen ihrer Gegner deutlich mehr drin gewesen wäre...

Nachdem wir unseren ersten Sieg in Nippes einfahren konnten, folgte erneut an einem Sonntag das nächste Auswärtsspiel in Deutz gegen Spinfactory. Unsere Aufstellung an diesem Sonntag lautete Lee, Lebelt, Fischenich und Zaum. In den Doppeln spielten Lee/Fischenich sowie Lebelt/Zaum.

Wir konnten beide Doppel souverän für uns entscheiden und hatten somit eine gute Ausgangslage geschaffen. Lee, unser "Einser", konnte seine beiden ersten Einzel klar für sich entscheiden, in seinem dritten Spiel war er einfach platt und unterlag seinem Gegenspieler. Einer unserer Youngster, Nick Lebelt, hatte nicht seinen besten Tag erwischt und erzielte eine Einzelbilanz von 1:2, konnte aber zum Glück den wichtigen Punkt am Ende holen und den Mannschaftssieg klar machen. Unser Dreier, Markus Fischenich, konnte zwei seiner drei Einzel für sich entscheiden. Das dritte Einzel war auch für ihn nicht zu gewinnen, da der Gegner mit seiner Noppe einfach zu stark gewesen ist - hier hat im Übrigen auch Nick seine ersten grauen Haare bekommen :) Der zweite Youngster, Lukas Zaum, hatte es ebenfalls nicht einfach und konnte leider auch nur eins seiner drei Einzel für sich entscheiden. Sein letztes Spiel verlor er sehr knapp, es ging öfters in die Verlängerung - hier verlor Lukas dann meistens leider sehr unglücklich.

Nun ist die Auf-/Abstiegsregelung auch vom Kreis veröffentlicht worden. Für die 3. Kreisklasse gilt:

Die Tabellenersten und Tabellenzweiten steigen auf.

Zusätzliche Informationen