Guter Auftakt mit zwei Siegen am Freitag, nur die 6. Herren verliert - weitere Infos folgen...

Hinweis

Endlich - der erste Punktgewinn unserer 3. Herren in der Landesliga! Das Heimspiel gegen Porz konnte tatsächlich mit 9:6 gewonnen werden.

Auch das 8:8 unserer 2. Herren in Unterbruch überrascht neben den Kantersiegen der 4. und 5. Herren positiv. Sehr schade nur, dass unsere 1. Herren eine 5:2 Führung nicht in Punkte verwandelte.

Der Spieltag begann am Freitag mit dem wenig überraschenden Heimsieg unserer Fünften in der 2. Kreisklasse gegen Langenich. Damit dieser dann sogar ein 8:0 Kantersieg wurde, musste aber einiger Widerstand überwunden werden - immerhin waren drei Fünfsatzspiele notwendig. Damit schob sich unsere Fünfte an die Tabellenspitze und erwartet zum nächsten Spiel am 25. Oktober den punktgleichen Tabellenzweiten von Löwe Köln zum Topspiel.

Unsere 4. Herren gewann zu siebt (!) mit 9:0 gegen das Schlusslicht aus Efferen und festigte damit den dritten Tabellenplatz. Ganze drei Sätze überließen unsere Jungs den Gästen!

Damit war unsere Vierte sogar vor unserer 3. Herren fertig, die bereits eine Stunde das Heimspiel gegen Porz III begonnen hatte. Nach einer 2:1 Führung aus den Doppeln blieb es zunächst ein Spiel auf Augenhöhe, doch insbesondere in der zweiten Einzelrunde setzten sich unsere Jungs doch ab und schließlich auch durch. Janosch Arendt und Thomas Aust, der sich riesig über seine ersten Erfolge freute, waren die erfolgreichsten Spieler im Einzel.

Ein 8:8 beim TTC Unterbruch-Karken hätte unsere 2. Herren wohl schon vor dem Spiel unterschrieben. Wie die Jungs dies nach dem Spiel einschätzen? Der Redaktion liegt noch keine Reaktion vor, doch nach eigener 8:7 Führung und einer 2:0 Satzführung im Schlussdoppel kann man sich zumindest die spontane und vielleicht auch emotionale zweifellos vorstellen... Egal, der Punktgewinn ist wichtig - auch wenn die Jungs nach wie vor auf dem neunten Tabellenplatz stehen. Herausragend präsentierten sich Marcel Jerosch und Shaki Kanwal, die im Einzel ungeschlagen blieben.

Für unsere 1. Herren lief es zu Beginn hervorragend. Nach der wichtigen 2:1 Führung aus den Doppeln konnte Julian Röttgen mit seinem Sieg im oberen Paarkreuz die Führung verteidigen, ehe das mittlere Paarkreuz mit dem Break auf 5:2 ausbauten (Daniel Porten und Philipp Sommer). Danach lief aber punktemäßig nicht mehr sehr viel zusammen, nur Lars Bauer gelang beim 5:8 noch ein schöner Einzelsieg. Schade!

Weitere Infos gibt es in Kürze auf den Seiten der einzelnen Mannschaften (hoffentlich jedenfalls)...

Zusätzliche Informationen