Guter Auftakt mit zwei Siegen am Freitag, nur die 6. Herren verliert - weitere Infos folgen...

Hinweis

Am Wochenende sind nur unsere Herrenmannschaften im Einsatz - mit Ausnahme der 6. Herren, die ihr Spiel auf nächsten Freitag verlegt haben. Daher wird heute Abend neben dem Heimspiel unserer 5. Herren noch vernünftiges Training möglich sein.

Unsere Fünfte ist gegen den Tabellenletzten aus Langenich haushoch favorisiert. Immerhin empfangen unsere Jungs als Tabellenzweiter (8:0 Punkte) den Tabellenletzten (0:10 Punkte). Viel eindeutiger können Ausgangslagen ja gar nicht sein...

Am Samstag folgen dann vier weitere Spiele:

"Ein Punktgewinn ist hier fast schon Pflicht", sagt Julian Röttgen vor dem Spiel seiner 1. Herren beim TTV Ronsdorf. Mit Blick auf die Tabelle und das eigene Restprogramm der Hinrunde müssen unsere Jungs tatsächlich dringend mal wieder punkten. Aber dies ausgerechnet in Ronsdorf? Wenigstens ist bei den Gastgebern auch ein wenig Druck im Kessel, denn nach allerdings erst drei gespielten Partien zieren diese mit 2:4 Punkten das Tabellenende.

Ein ähnlich wichtiges Spiel steht unserer 2. Herren beim TTC Unterbruch-Karken bevor. Die beiden Tabellennachbarn brauchen dringend Punkte, um nicht ganz nach unten in den Keller zu rutschen. Mit der Rückkehr von Marcel Jerosch und der ordentlichen Leistung am vergangenen Spieltag in Bonn ist der Optimismus auf jeden Fall zurück und die Jungs fahren optimistisch in Richtung Heinsberg, um die Stärke der Gastgeber wohl wissend.

Unsere 3. Herren unternimmt einen neuen Anlauf, um endlich den ersten Punkt auf die Habenseite zu bekommen. Das eigentliche Saisonziel Klassenerhalt ist durch den Ausfall von Jerome Sanders nicht zu realisieren - dies ist allen bewusst. Dennoch gehen unsere Jungs hervorragend mit dieser Situation um und werden im Heimspiel gegen Porz alles geben und um den ersten Punkt kämpfen.

Ein wenig später beginnt das Heimspiel unserer 4. Herren gegen Efferen. Unsere Jungs haben bisher echt Spaß gemacht und wahrscheinlich auch selbst gehabt, denn als Aufsteiger stehen sie mit 6:2 Punkten (zwei Siege, zwei Unentschieden) sogar im oberen Tabellendrittel. Gegen den Tabellenletzten aus Efferen sollen natürlich zwei weitere Punkte her.

Zusätzliche Informationen